Turn- und Sportverein 08 Lintorf e.V.

Word Dokumente                        Excel Dokumente                         PDF Dokumente

Briefvorlage - Vorstand
Briefvorlage für Abteilungen
Arbeitsnachweis pauschalbe. Lohn.doc
Teilnehmerliste-blanco.doc

Arbeitsnachweis Alle.xls
Arbeitsnachweis Schule.xls
Verpflegungsmehraufwand.xls
Fahrtkosten.xls
Ausleihe Material.xls

Arbeitsnachweis Alle.pdf
Arbeitsnachweis Schule.pdf
Verpflegungsmehraufwand.pdf
Fahrtkosten.pdf
Arbeitsnachweis pauschalbe. Lohn.pdf
Arbeitsnachweis Verein.pdf
Anschaffung über 500,00 €.pdf
Hinweise zur Teilnahme von Mitgliedern an Deutschen Meisterschaften.pdf

Protokolle

Delegierten-/Mitgliederversammlung / Jahreshauptversammlung

Delegierten-/Mitgliederversammlung / Jahreshauptversammlung
 
 

 

Bitte an dieser Stelle die Zeichen aus dem oberhalb angezeigten Bild eingeben.
23.06.2017

> Volleyball <
Meistertitel Saison 2016/17 für Hobby-Mixed Mannschaft

Die Hobby-Mixed Mannschaft der Volleyball-Abteilung des TuS 08 Lintorf e.V. hat als Kreismeister die Saison in der A Klasse des Kreises Mettmann abgeschlossen.

Dieser Erfolg wurde durch personelle Verstärkung am Anfang der Saison möglich.

Die meisten Spiele im Laufe der Saison konnten gewonnen werden, sodass am Ende der 1. Platz erreicht wurde.

In den letzten Jahren hat die Mannschaft immer erfolgreich im Mittelfeld der Liga gestanden und dieses Jahr die dauerhaft guten Leistungen gekrönt.

Da es immer wieder zu Ab- und Zugängen in der Mannschaft kommt, kann das Team für die kommende Saison noch kein Ziel ausrufen, aber sie werden weiterhin mit Spaß und Begeisterung in der Liga mitspielen.

 

Über weitere Verstärkung würde sich die Hobby-Mixed Mannschaft sehr freuen.

Das Training findet mittwochs von 20.00-22.00Uhr in der Eduard-Dietrich-Grundschule, Duisburgerstr. 14, 40885 Ratingen, statt.

 

Ihr Team des TuS 08 Lintorf

 

Pressemitteilung vom 23. Juni 2017

09.06.2017

> Handball <
ERSTE: Vierter Neuzugang für die kommende Saison

Der TuS Lintorf kann mit Florian Ludorf den vierten Neuzugang für die kommende Saison vorstellen. Auch Florian wandelt auf den Spuren seines Vaters Sven, der ebenfalls in den 90er Jahren das Trikot des TuS getragen hat.Seine ersten Schritte auf dem Handballfeld absolvierte er im Alter von vier Jahren beim Jülicher TV und wechselte anschließend zum SSV Gartenstadt. Im zweiten Jahr C-Jugend schloss sich der 18-jährige dem ART Düsseldorf an.

Hier genoss er bis zu seinem Abschied im Mai eine gute Ausbildung und konnte dort in der A-Jugend Nordrheinliga und im Seniorenbereich erste Erfahrungen sammeln. Der Linksaußen könnte noch ein Jahr A-Jugend spielen, entschied sich dennoch für einen Wechsel zum TuS.

Hier konnte er die Verantwortlichen der Grün-Weißen bei einem Probetraining sofort überzeugen. "Flo ist natürlich noch sehr jung und muss körperlich noch etwas zulegen, dennoch wird er für uns eine Verstärkung sein. Er ergänzt sich auf Linksaußen gut mit Mark, da beide unterschiedliche Spielertypen sind und unterschiedliche Stärken haben", zeigt sich Co-Trainer Adelbert Ignerski vom Neuzugang überzeugt.

Ludorf selbst sieht der kommenden Spielzeit mit Vorfreude entgegen: "Ich freue mich in erster Linie auf die vielen bekannten Gesichter. In Lintorf spielen viele junge Spieler und erhalten hier die Möglichkeit sich im Seniorenbereich durch Spielzeit weiterzuentwickeln. Das war ein entscheidendes Kriterium für mich nach Lintorf zu wechseln."

Flo, auch dich heißen wir herzlich bei uns willkommen! Tu'S für Lintorf!

Ihr Team des TuS 08 Lintorf

Pressemitteilung vom 09. Juni 2017

09.06.2017

> Handball <
ERSTE: Jan Lenzen verstärkt den TuS 08

Mit der Verpflichtung des 20 Jahre alten Mittelmannes sind die Personalplanungen des TuS Lintorf weitestgehend abgeschlossen. Lediglich ein Linkshänder steht zur Verstärkung des Kaders noch zur Debatte. Der Spielgestalter ist als Ersatz für Daniel Ziebold vorgesehen.Vor seinem Wechsel zum ART Düsseldorf spielte Lenzen bis zum Ende der D-Jugend beim TuS Erkrath.

In der C-Jugend schloss er sich dann den Düsseldorfern an und spielte dort bereits mit vielen seiner zukünftigen Mitspielern in den verschiedenen Jugendmannschaften zusammen. Hier spielte er immer in der höchstmöglichen Liga bis hin zur A-Jugendbundesliga. Erste Erfahrungen im Seniorenbereich konnte er ebenfalls bei den Rathern sammeln. Neben seinen Einsätzen in der Nordrheinliga konnte er in der zweiten Mannschaft als U21-Spieler regelmäßig Spielpraxis sammeln und entwickelte sich zu einer tragende Säule der Mannschaft.

"Jan ist für sein junges Alter schon ein ziemlich kompletter Spieler, der vorne im Angriff sowohl das Spiel lenken kann, aber auch selber Torgefahr ausstrahlt. Hinzu kommt, dass er auch im Mittelblock einsetzbar ist. Dort soll er zukünftig auch an der Seite von Andi eingesetzt werden.", erklärt Trainer Christian Beckers, der davon ausgeht, dass sein neuer Schützling keine lange Eingewöhnungsphase braucht. "Ich habe schon in den letzten beiden Jahren versucht Jan von einem Wechsel zu uns zu überzeugen und freue mich mit Blick auf die namhafte Konkurrenz, dass es dieses Jahr endlich geklappt hat."

Lenzen, der auch Angebote von höherklassigen Vereinen und einigen anderen Oberligisten vorliegen hatte, begründet seinen Wechsel zu den Grün-Weißen mit der Chance sich durch regelmäßige Einsatzzeiten weiterentwickeln zu können. "Hinzu kommt, dass ich mit vielen der Jungs bereits zusammen gespielt habe und auch den Trainer gut kenne. Ich hoffe, dass wir die gute Zusammenarbeit fortsetzen können."

Herzlich willkommen bei uns in Lintorf. Tu'S für Lintorf!

Ihr Team des TuS 08 Lintorf

Pressemitteilung vom 09. Juni 2017

09.06.2017

> Handball <
ERSTE: Carsten Obermayer wechselt an den Breitscheider Weg

Mit dem 20-jährigen Carsten Obermayer kann der TuS den dritten Neuzugang für die kommende Saison vorstellen. Der Rechtshänder ist auf der rechten Außenbahn beheimatet und soll dabei helfen die Lücke, die durch das Karriereende von Stefan Soßalla entstanden ist, zu schließen.Seine Laufbahn begann Obermayer 2003 beim Freie Schimmer e.V., wo er bis zu seinem Wechsel im zweiten Jahr der E-Jugend die handballerischen Grundlagen erlernte.

Danach schloss er sich dem ART Düsseldorf an und durchlief dort alle Altersklassen bis hin zu den Senioren und kann in dieser Zeit auf den ein oder anderen Erfolg zurückblicken. In der B-Jugend Verbandsliga wurde er mit seiner Mannschaft Zweiter und konnte zwei Jahre später Vize-Niederrheinmeister in der A-Jugend werden. Im Anschluss an seine Jugendzeit spielte er in der zweiten Mannschaft des ART in der Landesliga und konnte sich dort einen Stammplatz erarbeiten.

"Mit Carsten bekommen wir einen grundsoliden Spieler dazu, der auf Rechtsaußen die Position, obwohl er Rechtshänder ist, gut ausfüllt und ein absoluter Teamplayer ist. Auch er hat, wie die anderen jungen Neuzugänge noch Entwicklungspotenzial.", freut sich Trainer Christian Beckers über die Verpflichtung des Elektro- und Informationstechnik-Studenten.

Und auch Obermayer sieht einige Vorteile die bei seiner Entscheidung für den TuS sprechen: "Lintorf ist ein aufstrebender Verein in der Umgebung von Düsseldorf, wo sich das Studium mit dem Sport vereinbaren lässt. Zudem stellt der Wechsel rein sportlich eine neue Herausforderung dar."

Wir wünschen dir, Carsten, einen guten Start in Lintorf! Tu'S für Lintorf.

Ihr Team des TuS 08 Lintorf

Pressemitteilung vom 09. Juni 2017

07.06.2017

> Handball <
B1-Jugend: Im Achtelfinale ist gegen den Gastgeber Schluss

Die B1 hat am vergangenen Wochenende am Quirinus-Cup 2017 teilgenommen. Mit drei Siegen in der Gruppenphase konnte sich die Mannschaft für das Achtelfinale qualifizieren. Hier musste man sich dem Gastgeber, der HSG Neuss/Düsseldorf, mit 9:18 geschlagen geben.Bereits am Freitagnachmittag startete die Mannschaft mit den ersten beiden Gruppenspielen in das Turnier. Gespielt wurde in der Sporthalle in Neuss-Weckhofen. Verzichten musste das Team allerdings auf Torwart Moritz Boes, der wegen einer Fußverletzung keine Freigabe vom Arzt erhalten hatte. Jost Scholl stellte sich daraufhin in den Dienst der Mannschaft und übernahm die Torwart-Position.

Im ersten Spiel traf man auf die Mannschaft von Kresimir RK Trnje aus Kroatien. Die Grün-Weißen starteten konzentriert in das Spiel und konnten durch einige Balleroberungen in der Abwehr schnell in Führung gehen. Durch eine konzentrierte Abwehrarbeit gelang es immer wieder Bälle zu erobern und diese über den Gegenstoß in Tore umzumünzen. Bis zum Abpfiff der 25-minütigen Partie schaffte man es ein 22:10 herauszuspielen und einen guten Start in das Turnier hinzulegen.
Im zweiten Gruppenspiel bekam man es mit dem SV Heilbronn am Leinbach aus Baden-Württemberg zu tun. Der Gegner war körperlich deutlich überlegen und schafft es die Anfangsphase ausgeglichen zu gestalten. Doch auch in diesem Spiel gelang es den Lintorfern mit einer offensiven Deckung immer wieder den Spielfluss des Gegners zu stören und einfache Tore über den Gegenstoß zu erzielen. So konnte die Mannschaft sich sukzessive bis zum Endstand von 23:14 absetzen.

Am zweiten Turniertag standen die letzten beiden Gruppenspiele gegen die deutlich stärkeren Teams von HV Hellas den Haag und dem SC Cottbus an. Zunächst traf man auf die Mannschaft aus den Niederlanden, die ihr Auftaktspiel gegen Cottbus mit acht Toren verloren hatte. Somit würde also ein Sieg reichen, um sich für das Achtelfinale zu qualifizieren. Gegen die technisch starke Mannschaft aus dem Nachbarland entwickelte sich von Anfang an eine Partie auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen für den TuS. Immer wieder gelang es der Mannschaft sich mit zwei, drei Toren abzusetzen, doch die Mannschaft aus dem Nachbarland ließ sich nicht abschütteln und konnte immer wieder verkürzen. In einer spannenden Schlussphase bewies man allerdings Nervenstärke und konnte sich knapp, aber nicht unverdient mit 11:10 durchsetzen.

Im letzten Gruppenspiel gegen den SC Cottbus traf man auf eine Mannschaft die überwiegend aus dem Jahrgang 2000 bestand, da beim Quirinus-Cup die Jahrgänge der abgelaufenen Saison spielen. Die Cottbusser waren durch die Bank weg den Lintorfern, die bis auf Yannik Krause ausschließlich aus Spielern der Jahrgänge 2001 und 2002 bestehen, körperlich überlegen und konnten diese Überlegenheit auch ausspielen. Auch begünstigt dadurch, dass sich die Jungs in den Schlussminuten etwas hängen ließen musste man eine, auch in der Höhe verdiente Niederlage mit 5:20 einstecken.

Dennoch konnte man sich mit dem zweiten Platz für das Achtelfinale qualifizieren. Hier erwartet die Mannschaft dann der Gastgeber. Anwurf des Spiels war am frühen Sonntagmorgen bereits um 8:30 Uhr in der Sporthalle Brinckmannstraße in Düsseldorf. Die neugegründete Spielgemeinschaft aus Neuss und Düsseldorf startete stark und konnte sich schnell mit 8:2 absetzen. In den ersten acht Spielminuten wirkte die Mannschaft aus Lintorf etwas schläfrig. In der Folge erwachten die Jungs dann etwas und konnten zwischenzeitlich auf 7:11 verkürzen. Am Ende musste man sich der HSG mit 9:18 geschlagen geben.

Wenn man bedenkt, dass man bei den Niederlagen gegen Cottbus und Neuss/Düsseldorf auf Gegner eines späteren Halbfinales getroffen ist, kann man im Lintorfer Lager im Großen und Ganzen zufrieden sein. Es war viel Licht zu sehen, allerdings bekam man auch ganz klar von den Top-Teams die Schwachstellen aufgezeigt, an denen es bis zur HVN-Qualifikation weiter zu arbeiten gilt.

 

Ihr Team des TuS 08 Lintorf

Pressemitteilung vom 07. Juni 2017

02.06.2017

> Handball <
ERSTE: Lintorfer kehrt zum Breitscheider Weg zurück

Mark Pfeiffer wird in der kommenden Saison die ERSTE auf der linken Außenbahn verstärken. Mark spielte bereits in der F-Jugend und im ersten Jahr E-Jugend am Breitscheider Weg. Sein Trainer war damals Daniel Ziebold, der sich in der neuen Saison ein wenig zurückzieht und sein Studium abschließen wird.

Nach seiner ersten Zeit beim TuS 08 ging es für Mark zunächst in der Jugend des TV Angermund weiter, bevor er in seinem ersten B-Jugendjahr ein kurzes Gastspiel bei der SG Ratingen unter den Trainern Pascal Mahé und Julian Bauer gab. Nach nur einem Jahr in Ratingen wechselte Mark zum ART Düsseldorf, wo er die B-Jugend und A-Jugend bis hin zur zweiten Mannschaft in der Landesliga durchlief. In dieser Zeit lernte er nicht nur viele seiner zukünftigen Mitspieler kennen, sondern konnte auch einige gute Ergebnisse mit seinen Mannschaften einfahren. So gelang es ihm unter anderem mit der B-Jugend Zweiter beim Quirinus-Cup und mit der A-Jugend Vize-Niederrheinmeister zu werden. Nach dem Mark in die Senioren wechselte, wurde er überwiegend in der zweiten Mannschaft in der Landesliga eingesetzt.

„Mark war mir eigentlich als Kreisläufer in Erinnerung, aber grade die Zeit in der Landesliga hat Mark genutzt um variabler zu werden.

Er kann jetzt auch im Angriff auf Linksaußen spielen und in der Abwehr auf den Halbpositionen verteidigen. Ich plane auch auf der Außenbahn mit ihm, weiß aber um die verschiedenen Optionen, die ich mit Mark habe. Dazu kommt, dass er grade mal 19 Jahre alt ist und sicherlich nicht am Ende seiner Entwicklung“, freut sich Trainer Christian Beckers über den zweiten Neuzugang der Grün-Weißen.

Mark Pfeiffer wird in der kommenden Saison die ERSTE auf der linken Außenbahn verstärken. Mark spielte bereits in der F-Jugend und im ersten Jahr E-Jugend am Breitscheider Weg. Sein Trainer war damals Daniel Ziebold, der sich in der neuen Saison ein wenig zurückzieht und sein Studium abschließen wird.

Nach seiner ersten Zeit beim TuS 08 ging es für Mark zunächst in der Jugend des TV Angermund weiter, bevor er in seinem ersten B-Jugendjahr ein kurzes Gastspiel bei der SG Ratingen unter den Trainern Pascal Mahé und Julian Bauer gab. Nach nur einem Jahr in Ratingen wechselte Mark zum ART Düsseldorf, wo er die B-Jugend und A-Jugend bis hin zur zweiten Mannschaft in der Landesliga durchlief. In dieser Zeit lernte er nicht nur viele seiner zukünftigen Mitspieler kennen, sondern konnte auch einige gute Ergebnisse mit seinen Mannschaften einfahren. So gelang es ihm unter anderem mit der B-Jugend Zweiter beim Quirinus-Cup und mit der A-Jugend Vize-Niederrheinmeister zu werden. Nach dem Mark in die Senioren wechselte, wurde er überwiegend in der zweiten Mannschaft in der Landesliga eingesetzt.

„Mark war mir eigentlich als Kreisläufer in Erinnerung, aber grade die Zeit in der Landesliga hat Mark genutzt um variabler zu werden. Er kann jetzt auch im Angriff auf Linksaußen spielen und in der Abwehr auf den Halbpositionen verteidigen. Ich plane auch auf der Außenbahn mit ihm, weiß aber um die verschiedenen Optionen, die ich mit Mark habe. Dazu kommt, dass er grade mal 19 Jahre alt ist und sicherlich nicht am Ende seiner Entwicklung“, freut sich Trainer Christian Beckers über den zweiten Neuzugang der Grün-Weißen.

Der angehende Physiotherapeut, der seine Ausbildung am 01. Oktober in Ratingen beginnt, freut sich ebenfalls auf die Rückkehr zum TuS und die neue Saison: „Nachdem die weitere Zukunft der zweiten Mannschaft in Düsseldorf lange unklar war, war es für mich eine Grundsatzentscheidung, ob ich aufhöre und mich voll meiner Ausbildung widme oder ob ich woanders noch mal weiterspiele. In diesem Zeitraum kam die Anfrage aus Lintorf und nach reiflicher Überlegung habe ich mich dazu entschlossen, in Lintorf noch mal anzugreifen. Ich kenne die meisten der Jungs und freue mich auf die neue Saison.“

Mark, schön dass du doch noch weiterspielen möchtest und dich für deinen Heimatverein entschieden hast! Tu´S für Lintorf!

Ihr Team des TuS 08 Lintorf

Pressemitteilung vom 02. Juni 2017

01.06.2017

> Handball <
ERSTE: TuS präsentiert den ersten Neuzugang für die kommende Saison

Mit Alexander Dellbrügge, kann der TuS den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der Name Dellbrügge dürfte für Kenner des Lintorfer Handballs kein Unbekannter sein. Bereits sein Vater Andreas trug in den 90er Jahren das Trikot der Grün-Weißen. Den Zuschauern der letzten Saison dürfte Alex auch nicht mehr ganz unbekannt sein, so stieß er bereits Ende April zum Team und konnte in den letzten drei Spielen auch seinen Anteil zum Klassenerhalt beitragen.

Der knapp zwei Meter große 19-Jährige hat bereits im Alter von fünf Jahren beim Neusser HV mit dem Handballspielen begonnen. In seinem zweiten C-Jugend-Jahr wechselte er vom NHV zum ART Düsseldorf und konnte dort die Westdeutsche Meisterschaft gewinnen. Aus dieser Zeit kennt er auch noch einige seiner jetzigen Mitspieler. In der B-Jugend zog es ihn zum TSV Bayer Dormagen bevor er sich in der A-Jugend wieder seinem Heimatverein anschloss. In diesen vier Jahren spielte Alex durchgängig in der Nordrheinliga bzw. in seinem letzten Jahr A-Jugend in der Bundesliga Staffel West. Aufgrund einer Verletzung konnte er die letzte Saison nicht zu Ende spielen und dadurch nach Beendigung der Jugend-Saison direkt in Lintorf ohne Wechselsperre einsteigen.

Alex, der derzeit noch sein Abi macht und danach wahrscheinlich ein Studium aufnehmen wird, ist sowohl im Rückraum auf der linken und rechten Seite, als auch am Kreis einsetzbar. Trainer Christian Beckers ist davon überzeugt, dass er mit seiner variablen Einsatzmöglichkeit der Mannschaft in der kommenden Saison weiterhelfen wird: „Alex hat in seiner Jugend bei seinen drei Stationen durchweg eine hervorragende Ausbildung genossen und kann auf verschiedenen Positionen eingesetzt werden. Durch seine lange Verletzungspause ist er natürlich noch nicht wieder bei 100%, aber das sollte sich im Laufe der Vorbereitung einstellen und dann wird er mit Sicherheit eine gute Verstärkung für unsere junge Mannschaft sein.“ Dadurch, dass er die meisten seiner aktuellen Mitspieler bereits aus seiner Jugendzeit kennt, fiel ihm die Eingewöhnung in die neue Mannschaft relativ leicht.

„Den Tipp mich bei Christian zu melden habe ich von Andi erhalten, den ich noch aus meiner Zeit beim ART gut kenne und öfters im Fitnessstudio getroffen habe. Ich habe mich vom ersten Training an in der Mannschaft wohl gefühlt und hatte Spaß beim Training. Daher ist mir die Entscheidung für Lintorf leicht gefallen.“, sagt der Neuzugang zu seinem Wechsel.

Alex, wir freuen uns, dass du dich uns angeschlossen hast! Tu´S für Lintorf!

Ihr Team des TuS 08 Lintorf

Pressemitteilung vom 01. Juni 2017

01.06.2017

> Handball <
D-Jugend: Teilnahme am Tag des Handballs beim TG Neuss

Die D-Jugend des TuS 08 Lintorf folgte mit ihren Trainern Dennis Runte und Vincent Rose am Sonntag gerne der Einladung der TG Neuss zum „Tag des Handballs“. Für die 17 Jungen und Mädchen, die in der kommenden Saison erstmalig in der D-Jugend spielen, war das eine tolle Chance mal zu schauen, was sie dann erwartet. Die Spiele des Turniers fanden ohne Wertung statt. Es ging lediglich darum Spaß zu haben und grade den neueren Kindern die Möglichkeit zu geben zwanglos erste Erfahrungen zu sammeln. So standen für die Kids 4 Spiele à 10 Minuten auf dem Plan.

Der erste Gegner war die D-Jugend des Gastgebers. Unsere Kids spielten gar nicht schlecht, waren allerdings noch ein wenig unsicher und verfielen hin und wieder noch in den E-Jugend Modus. Nach einem ausgeglichenen Start konnte der Gastgeber das Spiel mit 4:2 für sich entscheiden.

Beim zweiten Spiel traf man auf die HSG Eller, den stärksten Gegner aus der letzten Saison. Und auch heute war diese Mannschaft wieder deutlich überlegen. Obwohl sie es der HSG nicht allzu leicht machten, mussten sich die Lintorfer mit 7:0 geschlagen geben.

Das Trainerteam schaffte es dennoch die Kinder aufzubauen und die richtigen Anweisungen mit auf den Weg zu gehen. Bei ihrem dritten Spiel gegen den Meerbuscher HV zeigten sie dann, dass sie durchaus auch gewinnen können. Wenn auch knapp, ging man mit 3:2 als Sieger vom Platz.

Derart motiviert startete man in die letzte Partie gegen die TG81. Voll konzentriert gelang es den Jungen und Mädchen jetzt zu zeigen, was sie alles können. Abwehr, Angriff – alles passte und am Ende stand es dann 7:0 für den TuS.

Zweimal gewonnen, zweimal verloren. Mit dem Ergebnis kann man durchaus zufrieden sein. Die Idee der TG Neuss alle Spiele wertungsfrei auszutragen und die Ergebnisse auch nicht anzuzeigen, führte dann tatsächlich dazu, dass sich alle Teams als Sieger fühlten und den Tag sicherlich positiv in Erinnerung behalten werden. Am Ende gab es dann auch noch eine Siegerehrung, bei der jede Mannschaft einen Handball und jedes Kind eine Medaille erhielt. An dieser Stelle auch ein großes Danke an den Gastgeber, der eine sehr gut organisierte Veranstaltung auf die Beine gestellt hat.

 

Ihr Team des TuS 08 Lintorf

Pressemitteilung vom 01. Juni 2017

31.05.2017

> TuSfit <
“Body & Relax Special” im TuSfit

Gegensätze ziehen sich an!

Action und Ruhe werden zu Trainingspartnern.

Sich beim „JUMPfit“ oder „Spinning“ auszupowern, um im Anschluss dem Körper Ruhe und Entspannung zu gönnen, ermöglicht  das „Body & Relax Special“ im Gesundheitszentrum „TuSfit“ des TuS 08 Lintorf. Oder entspannt beginnen und dann Kraft und Energie im Kurs „Functional Circuit“ freien Lauf lassen?

Beim „Body & Relax Special“ kann sich jeder Interessierte die für ihn passende Kombination seines Trainings zusammenstellen. Kraft, Energie, Körper und Geist in Einklang zu bringen ermöglicht das Sonderprogramm

am Donnerstag, 15. Juni 2017
im Gesundheitszentrum „TuSfit
an der Brandsheide 30 in Ratingen-Lintorf.


Für Mitglieder und Interessierte stehen an diesem Donnerstag kostenfrei folgende Angebote zur Auswahl:

10.30h JUMPfit oder Spinning
11.30h Yoga
12.30h Functional Circuit
13.30h Stretch & Relax (30 min.)

 

Neu-Mitglieder zahlen bei Anmeldung bis 19.06.17 keine Aufnahmegebühr und können im Juni kostenfrei trainieren.

Alle wichtigen Informationen erhalten Sie unter www.tusfit.de oder unter Tel. 02102 / 74005-0. Die Mitarbeiter/innen des TuSfit freuen sich auf Ihren Besuch.

Ihr Team des TuS 08 Lintorf

Pressemitteilung vom 31. Mai 2017

29.05.2017

> Tischtennis <
Nik Flesch vom TuS 08 Lintorf siegt bei der Bezirksendrangliste im Tischtennis

Bereits eine Woche nach der Zwischenrangliste fand letztes Wochenende die Endrangliste des Bezirkes Düsseldorf im Tischtennis statt.

Erneut qualifizieren für den TuS 08 Lintorf konnte sich in diesem Jahr Nik Flesch als Teilnehmer bei den C-Schülern.

Im Rahmen der Endrangliste spielten alle 8 qualifizierten Teilnehmer insgesamt 7 Spiele im Modus „jeder gegen jeden“.

Nik Flesch ging als einer von 4 Gruppensiegern aus der Zwischenrangliste in die Endrangliste und konnte an diesem Tag seiner Mitfavoritenrolle gerecht werden.

Von den 7 Spielen konnte Nik Flesch 6 Spiele für sich unterscheiden, auch gegen den späteren Zweitplatzierten und Drittplatzierten.

Nach spannenden Spielen und einer tollen Leistung hieß es dann am Ende Platz 1 für Nik Flesch im Bezirk Düsseldorf und die direkte Qualifikation für die Top 32 Rangliste des westdeutschen Tischtennisverbandes, die im Juni in Wadersloh stattfinden wird.

Hoch zufrieden mit der Leistung von Nik Flesch waren Trainer Joachim Metzger, der leider aufgrund des parallel stattfindenden Trainingslagers der Tischtennisabteilung nicht vor Ort sein konnte und Michael Gutsfeld, der Nik Flesch an diesem Tag vor Ort betreute.

Ihr Team des TuS 08 Lintorf

Pressemitteilung vom 29. Mai 2017

23.05.2017

> Schwimmen <
3 Wettkämpfe in 3 Wochen – Lintorfer Delphine im Wettkampffieber

Los ging es mit dem Internationalen Stadtwerke Cup des TSV Solingen, bei dem die Wettkampf-mannschaft der Lintorfer Delphine unter Trainer Jörg Engel mit 31 Kindern an den Start ging. Bei diesem sehr stark besetzten Wettkampf konnten die Delphine insbesondere in den jungen Jahrgängen in die Medaillenränge schwimmen.

Ganz nach oben aufs Treppchen schaffte es Jenna Tauchmann, sie gewann mit einer tollen Zeit von 1:37,11 über 100m Freistil die Goldmedaille im Jahrgang 2008. Über 100m Brust erreichte sie zudem Platz 3.

Ebenfalls aufs Treppchen im Jahrgang 2008 schaffte es Jette Niederste-Hollenberg mit zwei dritten Plätzen über 100m Freistil und 100m Rücken.

Janne Niederste-Hollenberg und Hannah Pronk konnten sich im Jahrgang 2007 behaupten. Janne gewann jeweils die Silbermedaille über 100m Rücken und 400m Freistil, dazu gab es noch eine Bronzemedaille über 200m Rücken. Hannah gewann ebenfalls zweimal Silber über 100m Brust und 100m Freistil. Anja Schmitz gewann im Jahrgang 2006 über die 100m Rücken eine Bronzemedaille.

Bei den Jungs schaffte David Töns die Plätze 2 und 3 über 100m Brust und 100m Rücken und konnte damit ebenfalls eine Silber- und eine Bronzemedaille mit nach Hause nehmen. Benedikt Möller erreichte mit einer guten Zeit über 200m Brust den 3. Platz.

Die anderen Delphine konnten sich ebenfalls über gute Platzierungen und persönliche Bestzeiten freuen.

Bereits eine Woche später ging es dann weiter zum Herbert Scholven Mehrkampf Pokalschwimmen nach Bochum. Hier waren die Delphine mit 37 Kindern am Start.

Bei diesem Wettkampf waren ebenfalls die kurzen Sprintstrecken im Programm, d.h. eine gute Möglichkeit für die Delphine die Form in Sachen Schnelligkeit zu beweisen.

Die Delphine waren schnell unterwegs, 31 Medaillen standen am Ende auf der Abrechnung.

Zweimal ganz nach oben aufs Treppchen schafften es Benedikt Möller über 50m Brust und 50m Freistil und Hannah Pronk über 50m Brust und 50m Freistil.

Weitere Siege gab es für Nils Cuypers über 200m Freistil, Jolie-Marie Kaiser über 100m Schmetterling, Janne Niederste-Hollenberg über 50m Schmetterling, Jette Niederste-Hollenberg über 50m Rücken.

Den Abschluss der Wettkampftour bildete der Krefelder Samt und Seidencup, bei dem die Delphine mit den Nachwuchsmannschaften von Trainerin Angelika Sevens und Trainer Cedric Gobrecht vertreten waren.

Insgesamt 20 Nachwuchs-Delphine waren hier am Start und absolvierten zum Teil ihren ersten großen Wettkampf.

Darauf hatten sich die Kinder gemeinsam mit den Trainern die letzten Wochen vorbereitet. Neben dem Schwimmtraining in den einzelnen Disziplinen, stand auch Start- und Wendentraining auf dem Programm.

Jüngster und zugleich erfolgreichster Nachwuchsdelphin wurde der siebenjährige Valentin Möller mit zwei Siegen über 25m Rücken und 25m Freistil und einem dritten Platz über 50m Brust.

Im Jahrgang 2009 gewann Sophia Brauneck mit tollen Zeiten über 50m Rücken die Goldmedaille und über 50m Freistil die Bronzemedaille. Kathrin Otten gewann im gleichen Jahrgang über 50m Brust die Silbermedaille und Lena Känzler gewann über die 50m Rücken eine Bronzemedaille.

Bei den Jungs im Jahrgang 2009 erreichte Iven Schröttinger mit Bronze über 50m Rücken seine erste Podiumsplatzierung.

Im Jahrgang 2008 konnte Constantin Möller zweimal Silber über 50m Rücken und 50m Freistil gewinnen, über 50m Brust erreichte er Platz 3. Sein Zwillingsbruder Frederick Möller schaffte es ebenfalls über 50m Rücken aufs Treppchen, für ihn gab es eine Bronzemedaille.

Bei den Mädchen im Jahrgang 2008 gab es für Luana Eliza Schmitz noch Bronze über 50m Freistil und für Charlotta Trogisch Bronze über 50m Rücken.

Auch für weitere kleine Delphine gab es tolle Platzierungen, die Medaillen waren auch hier schon fast greifbar.

Am Ende des Tages gab es jedenfalls ein positives Resümee:

Jede Menge Wettkampfluft geschnuppert, zufriedene Trainer und glückliche Kinder und jede Menge Motivation für die Zukunft.

Ihr Team des TuS 08 Lintorf

Pressemitteilung vom 23. Mai 2017

22.05.2017

> TuSfit <
Reha-Sport im TuSfit, jetzt auch donnerstags um 08:00 Uhr und um 11:00 Uhr

Gesundheit ist das höchste Gut des Menschen. Der TuS 08 Lintorf e.V. möchte Ihnen mit seinen Sportangeboten helfen, Ihre Gesundheit zu erhalten und bietet dazu seit Juli 2012 verschiedene Rehabilitationssport-Angebote in seinem TuSfit, dem modernen Zentrum für Gesundheit, Fitness und Sport an.
Ab Donnerstag, den 01. Juni 2017 starten zwei neue Reha-Sport Kurse um 08:00 Uhr bzw. 11:00 Uhr.
In diesem Kurs werden funktionsgymnastische Kräftigungs- und Mobilitätsübungen zum Erhalt der körperlichen Leistungsfähigkeit durchgeführt. Alle sind hier richtig, die trotz oder gerade wegen ihrer Beschwerden Sport treiben wollen.
Diese Kurse finden im Gesundheitszentrum des TuS 08 Lintorf, Brandsheide 30, in einer angenehmen Atmosphäre ohne Musik statt. Eine ärztliche Verordnung ist Voraussetzung für die kostenfreie Teilnahme.
Rehabilitationssport wirkt mit den Mitteln des Sports. Durch eine regelmäßige Teilnahme werden die konditionellen und motorischen Grundeigenschaften wie Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer und somit auch die Bewegungssicherheit gesteigert.
„Der Rehabilitationssport im TuS 08 Lintorf e.V. ist über den Behinderten-Sportverband Nordrhein-Westfalen (BSNW) zertifiziert,“ so TuS Vorstandsmitglied Alexander Kraus, „zudem sind unsere Rehabilitationsangebote gemäß der Rahmenvereinbarungen über Rehabilitationssportangebote auf der Grundlage des § 44 SGB IX anerkannt. Wir erfüllen damit die Qualitätsstandards für die Durchführung von Rehabilitationssport und werden diese auch für die Zukunft sichern.“
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Alle wichtigen Informationen erhalten Sie unter www.tusfit.de oder unter Tel. 02102 / 74005-0. Das Team des TuSfit freut sich auf Ihren Besuch.

Ihr Team des TuS 08 Lintorf

Pressemitteilung vom 22. Mai 2017

17.05.2017

> Turnen <
Neuer Kurs „Orthopädisches Gesundheitstraining“

Aufgrund der stetig steigenden Zahl der orthopädischen Probleme bieten wir ab sofort Interessierten die Möglichkeit, in unserem Kurs „orthopädisches Gesundheitstraining“ alle Muskelgruppen rund um die betroffenen Körperregionen wie Schultern, Rücken, Hüfte, Knie etc. zu mobilisieren und zu stärken.

Viele Menschen sind nicht mehr in der Lage, alltägliche Situationen schmerzfrei zu meistern, da ihr Knochengerüst aufgrund von Überlastung, jahrelangen Fehlstellungen oder Krankheiten nicht mehr ausreichend durch die Muskulatur unterstützt wird.

In dieser Situation wird häufig „Reha-Sport“ verordnet. Aber was kommt danach? Die meisten Teilnehmer verfallen nach Beendigung dieser Reha-Kurse in ihr altes Verhaltensmuster zurück und betätigen sich nicht mehr sportlich.

Auch diese  Personen können, abgestimmt auf ihr Können und ihre Fitness, an diesem Kurs teilnehmen. Sie werden fachmännisch in der Gruppe betreut frei nach der Devise „Alles kann, nichts muss!“

Unser „orthopädisches Gesundheitstraining“ findet immer dienstags von 19.30-20.15h in der Turnhalle der Comeniusschule am Thunesweg in Ratingen-Lintorf statt. Die Gruppe richtet sich sowohl an erwachsene Frauen als auch erwachsene Männer.

Es besteht die Möglichkeit, diesen Kurs unverbindlich und kostenfrei auszuprobieren und in lockerer Atmosphäre gemeinsam mit Gleichgesinnten Sport zu treiben.

Zu Rückfragen steht Ihnen unser Service-Team unter 02102 / 74005-0 gerne zur Verfügung.

Ihr Team des TuS 08 Lintorf

Pressemitteilung vom 17. Mai 2017

17.05.2017

> TuS 08 Lintorf <
Einladung zu den Abteilungs- und Fachbereichsversammlungen

Turnen/Basketball/Floorball/Volleyball / Leichtathletik / TuSfit / Tischtennis

Die Abteilungen und Fachbereiche des TuS 08 Lintorf e.V. laden alle Mitglieder herzlich ihren jeweiligen Abteilungs- und Fachbereichsversammlungen ein. Diese finden wie folgt statt:
 

Turnen/Basketball/Floorball/Volleyball
Dienstag, den 06. Juni 2017, um 19.00 Uhr im Clubhaus des Vereins am Lintorfer Weg 4

Leichtathletik
Mittwoch, den 07. Juni 2017, um 19.00 Uhr im Clubhaus des Vereins am Lintorfer Weg 4

TuSfit
Samstag, den 10. Juni 2017, um 16.00 Uhr im Gesundheitszentrum des Vereins, Brandsheide 30

Tischtennis
Dienstag, den 13. Juni 2017, um 19.00 Uhr im Clubhaus des Vereins am Lintorfer Weg 4

Für Rückfragen oder weitere Informationen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter unter Telefon 02102 / 74005-0 oder per E-Mail unter  mail@tus08lintorf.de selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.


Ihr Team des TuS 08 Lintorf

>> Tagesordnung als PDF-Datei <<

Pressemitteilung vom 17. Mai 2017

12.05.2017

> Volleyball <
WVJ-Meisterschaften U12 männlich in Lintorf

Die Volleyballabteilung des TuS 08 Lintorf e.V. richtet am

Samstag, den 20. Mai 2017, ab 10.00 Uhr,
in der Sporthalle
am Schulzentrum Lintorf, 
Breitscheider Weg / White-Bear-Lake-Platz


die Westdeutsche Volleyballmeisterschaft der männl. U12 aus. Hier spielen die besten Mannschaften aus ganz Nordrhein-Westfalen, die schon in verschiedenen Vorrunden ermittelt wurden, gemeinsam mit dem Team des Ausrichters TuS 08 Lintorf e.V. um den Titel.
Nach der feierlichen Turniereröffnung werden in der Vorrunde ab 10.00 Uhr die nachfolgenden Teams um den Einzug in die Zwischen- und Finalrunde ans Netz gehen, um möglichst das Endspiel zu erreichen.

Gruppe A

Gruppe B

Gruppe C

Gruppe D

A1) GV Waltrop

B1) VV Humann Essen

C1) VV Schwerte

D1) Werdener TB

A2) Rumelner

B2) Solingen Volleys

C2) 1. VC Minden

D2) TSC MS-Gievenbeck

A3) VoR Paderborn

B3) Erkelenzer VV

C3) TV Dresselndorf

D3) TuS 08 Lintorf


Abteilungsleiter Michael Krauß  und der TuS 08 Lintorf e.V. freuen sich schon jetzt, gemeinsam mit vielen Helfern, auf ein spannendes und sportlich attraktives Turnier sowie zahlreiche Besucher.

 

Ihr Team des TuS 08 Lintorf

Pressemitteilung vom 12. Mai 2017

26.04.2017

> TuSfit <
TÜV geprüfte Qualität beim TuS 08 Lintorf e.V., Ihrer Gesundheit zuliebe!

Der TuS 08 Lintorf e.V. lässt regelmäßig das „Zentrum für Gesundheit, Fitness und Sport – TuSfitmit seiner Ausstattung, seinen Trainern und seinen Angeboten nach festgelegten Qualitätsstandards prüfen. Der TÜV Rheinland bestätigte in dieser Woche erneut die hohe Qualität des Gesamtangebots. Diese branchenunabhängige Zertifizierung können nur wenige Sportzentren vorweisen.

Wie wird geprüft? „Sicherheit zuerst“ heißt die Devise. Daher ist die Prüfung der Sicherheit die Basis für die weiteren Prüfungen. Die Fitness-Studio Norm DIN 33961-1/12.14 basiert auf drei Teilen. Die grundlegenden Anforderungen sind gerätegestütztes Krafttraining, gerätegestütztes Herz- und Kreislauftraining und Gruppentraining. Die Norm enthält Voraussetzungen, unter anderem für das Betreuungskonzept und das Trainingsprogramm, die Quantität und Qualifikation der eingesetzten Trainer, für den Gerätepark mit Kraft- und Herzkreislauftraining sowie für das Notfallmanagement und die Infrastruktur.

Die Qualifizierung für das Qualitätssiegel des TÜV Rheinlands wird beim TuS 08 Lintorf e.V. durch regelmäßige Fortbildungen der Trainer und des Verwaltungspersonal sichergestellt. Vom TÜV Rheinland wurde bescheinigt, dass die Trainingsgeräte dem europäischen Sicherheitsstandard entsprechen und sowohl funktional als auch effektiv sind.

Die Kombination aus sehr gut ausgebildeten Trainern und modernen Trainingsgeräten ist die Grundlage für den Trainingserfolg seiner Mitglieder. Ein weiteres „Plus“ für alle TuS-Mitglieder sind die variablen und transparenten Mitgliedschaften eines gemeinnützigen Breitensportvereins.

Auch der hygienische Zustand der Räumlichkeiten und zugleich der gehobene Sicherheitsstandard im TuSfit wurden ebenfalls erneut durch das Zertifikat bestätigt.

„Machen Sie sich selbst ein Bild vom TuSfit und vereinbaren Sie ein unverbindliches und kostenfreies Probetraining im Fitness-Studio oder „schnuppern“ Sie in einem der zahlreichen Fitness-Sportangebote“, bietet Vorstandsmitglied Alexander Kraus allen Interessierten an und ergänzt: „Das gesamte TuSfit-Team freut sich auf Ihren Besuch! Vertrauen Sie uns! Ihrer Gesundheit zuliebe!“ Weitere Informationen erhalten Sie unter www.tus08lintorf.de oder telefonisch unter 02102-740050.“


Ihr Team des TuSfit

Pressemitteilung vom 26. April 2017

25.04.2017

> Bogensport <
Schnupperstunden - Bogenschießen

Seit Anfang März bietet der TuS 08 Lintorf e.V. die Gelegenheit den Bogensport kennen zu lernen. In der Theorie und alsdann in der Praxis werden in Schnupperkursen die Einzelheiten und die Faszination des Bogenschießens vorgestellt.

Beginnend ab Mai wird nun auch ein regelmäßiges Bogensport-Training für die Mitglieder des neu gegründeten Fachbereichs Bogensport angeboten. Hierbei sind, nach vorheriger Terminabsprache per Email unter juergen.orlich.bo@tus08lintorf.de,  auch bereits erfahrene Bogensportler ab einem Mindestalter von 10 Jahren zu einer kostenfreien Schnupperstunde willkommen. Das Training findet bei entsprechendem Wetter auf dem Sportplatz des Schulzentrums am Breitscheider Weg (White-Bear-Lake-Platz), unmittelbar neben dem Gesundheitszentrums Tusfit des TuS 08 Lintorf an folgenden Terminen statt:

- Montag       im Zeitraum von 18.00 Uhr bis 20.30 Uhr
- Mittwoch   im Zeitraum von 18.00 Uhr bis 20.30 Uhr
- Samstag     im Zeitraum von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr (nach Absprache)


Der Bogenschießsport zeichnet sich durch das Zusammenspiel von Schütze und Bogen aus. Hierbei ist das Ziel, aus einer vorgegebenen Distanz wie z.B. 30, 50, 60, 70 oder 90 Meter eine Scheibe mit Ringwertung zu treffen. Vor allem die Präzision und Kontinuität,  aber auch die Hand-Augen Koordination sind ein großer Bestandteil des Erfolges. Der Reiz besteht darin, durch Ruhe und Konzentration einen immer gleichen Schuss zu reproduzieren.

Weitere Informationen zu den Schnupperkursen oder einer Mitgliedschaft im Fachbereich Bogensport sind in der Geschäftsstelle des TuS 08 Lintorf, Brandsheide 30, telefonisch unter 02102- 740050 oder im Internet unter  www.tus08lintorf.de  abrufbar.


Ihr Team des TuS 08 Lintorf

Pressemitteilung vom 25. April 2017

24.04.2017

> TuSfit <
Einzigartiges Fitnesstraining in Lintorf
Functional Training Area – Effektives Outdoor-Training beim TuS 08 Lintorf e.V.

Mit der Installation der Functional Training Area im Außengelände unmittelbar vor dem Studio, hat das Gesundheitszentrum im vergangenen Jahr Mut zur Umsetzung von Innovationen gezeigt und gleichzeitig einen aktuellen Trend aufgenommen. Dieser moderne „Spielplatz für Fitnessfans“ ist in Lintorf und Umgebung einzigartig.So stehen den TuSfit-Mitgliedern bei trockenem Wetter gleich mehrere hochwertige Utensilien von dem Top Ausstatter „aerobis“ für ein funktionelles Training zur Verfügung. Neben den üblichen Slings, Bags und Battle Ropes sorgen hinzukommend das revvill PRO (ein Endlosseil, welches Zug-, Druck- und Rotationsbewegungen in alle Richtungen ermöglicht) und die Rowsticks für ein unvergessliches und wer mag hochintensives funktionales Training.

Selbstverständlich werden die Mitglieder bei diesem speziellen Training von dem extra dafür geschulten Trainerteam gecoacht.

„Mit diesem Angebot für Mitglieder ist das Gesundheitszentrum auf der Brandsheide 30 weiterhin am Puls der Zeit und etabliert nach JumpFit und deepWORK™ auch die Outdoor Functional Training Area als Fitnesstrend in Lintorf“, so Alexander Kraus, Vorstandsmitglied.

Ab Anfang Mai dann, können die Mitglieder des TuSfit die Outdoor Functional Training Area in Form von Kleingruppen-Training erleben oder nach entsprechender Einweisung verschiedene Übungen in ihren Trainingsplan integrieren.

Wer jetzt dieses effektive Training in einer einzigartigen Umgebung kennenlernen möchte, ist herzlich zu einem Probetraining eingeladen. Voranmeldungen unter 02102-740050 erbeten.

Weitere Informationen hierzu sind in der Geschäftsstelle des TuS 08 Lintorf, Brandsheide 30, telefonisch unter 02102- 740050 oder im Internet unter  www.tus08lintorf.de  abrufbar.

Ihr Team des TuS 08 Lintorf

Pressemitteilung vom 24. April 2017

19.04.2017

> Handball <
Jugend: B1 mit erfolgreichem Testspiel

Die B1-Jugend hat ihr erstes Testspiel unter den neuen Trainern Christian Beckers und Uwe Close gegen den Soester TV gewonnen.Im Zuge der Saisonvorbereitung wurde ein Testspiel ausgetragen. Der TuS spielte gegen zwei Mannschaften der B-Jugend des Soester TV. Trotz einer ungewohnten 3:3 Abwehrformation hat der TuS mit 27:42 gewonnen. Dadurch, dass der Gastgeber einen Mannschaftswechsel während des Spiels vollzog, musste sich der TuS auf die neue Mannschaft einstellen.

Dies gelang ohne Probleme. Man konnte sehen, dass sich die Mannschaft schon auf die Vorgaben der neuen Trainer eingestellt hat und versucht, diese umzusetzen. 

Dieses Testspiel war nur ein kleiner Teil der Saisonvorbereitung, da in den Osterferien ein Trainingslager auf die Jungs wartet. Außerdem wird am 23. April der HUK Coburg Cup in Lintorf ausgetragen. Neben der B1-Jugend vom TuS spielen JSG NSM Nettelstadt 1/2, HSG Gevelsberg-Silschede, TV Aldekerk und der Stolberger SV mit. 

Die Lintorfer Jungs freuen sich auf die kommende Saison und gehen mit voller Motivation in die Qualifikationsphase.

Ihr Team des TuS 08 Lintorf

Pressemitteilung vom 19. April 2017

11.04.2017

> Schwimmen <
Lintorfer Delphine bei den Verbandsmeisterschaften in Krefeld

Am vergangenen Wochenende standen für die älteren Delphine die Verbandsmeisterschaften in Krefeld Gartenstadt, Jahrgang 2003 und älter, auf dem Programm.

Das Schwimmbad in Krefeld Gartenstadt feierte gleichzeitig 50-jähriges Bestehen.

Die Delphine gingen mit 6 Aktiven an den Start, qualifiziert hatten sich im Vorfeld Alexander und Larissa Beu, Joelle Caspar, Anina Liske, Clara Striebeck und Feodor Möller.

Bei den Mädchen schaffte Anna Liske mit einer guten Zeit über 200m Freistil den Sprung aufs Treppchen und erreichte mit einer Zeit von 2:27,63 den 3. Platz. Über 50m Freistil schwamm sie eine  neue Bestzeit und konnte sich wie auch über 100m Freistil ebenfalls in der Top10 platzieren.

Larissa Beu ging als Schmetterlingsspezialistin über 50, 100 und 200m Schmetterling an den Start und konnte über 200m ihre Bestzeit um 7 Sekunden auf 3:18,12 steigern, was Platz 6 bedeutete. Auch auf den beiden anderen Strecken konnte sie sich in der Top 10 platzieren.

Joelle Caspar startete auf 6 Strecken, sie konnte jeweils in allen Rückenstrecken in die Top 10 schwimmen und über 50m Rücken auch ihre Bestzeit verbessern.

Clara Striebeck schwamm insgesamt 2 neue Bestzeiten und erreichte über 50m Rücken und 50m Brust ebenfalls die Top 10.

Bei den Jungen schwamm Feodor Möller 3 neue Bestzeiten über die Bruststrecken und verpasste mit dem 4. Platz über 50m Brust nur knapp eine Medaille.

Wieder zurück im Wettkampfsport konnte Alexander Beu auf den kurzen Strecken 50m Rücken und 50m Brust ebenfalls direkt in die Top 10 schwimmen.

Das Resümee von Trainer Jörg Engel ist durchweg positiv: „ Insgesamt war es  ein toller Wettkampf. Die vielen Bestzeiten auf den 50 m Strecken haben gezeigt, dass die Delphine schnell unterwegs sind und eine gute Basis für das Training der längeren 100 und 200m Strecken bilden.

Ihr Team des TuS 08 Lintorf

Pressemitteilung vom 11. April 2017

07.04.2017

> Tischtennis <
WTTV Top 12 U10 Tischtennis mit Teilnehmer des TuS 08 Lintorf e.V.

Am vergangenen Wochenende fand zum ersten Mal die Top 12 Rangliste des Westdeutschen Tischtennisverbandes (WTTV) in Münster statt.

Mit dabei Nik Flesch vom TuS 08 Lintorf e.V., der aufgrund seines Sieges bei der Kreisendrangliste vom Bezirk Düsseldorf als Teilnehmer nominiert wurde.

Gespielt wurde in der Vorrunde in 2 Gruppen mit je 6 Teilnehmern, gesetzt nach TTR Punkten. Nik, der vor allen Teilnehmern die geringsten TTR Punkte hatte, konnte dann nach verhaltenem Start im ersten Spiel fast für die erste Überraschung sorgen und unterlag nur knapp 2:3 im fünften Satz und einem eigenen Matchball.

Das zweite, eigentlich schwerer eingeschätzte Spiel konnte er dann überraschend in 3:2 Sätzen für sich entscheiden. Die weiteren Vorrundenspiele allerdings gingen jeweils an die Gegner, wobei er auch dort gute Sätze spielte und auch gegen den späteren Sieger zwei Sätze (10:12,9:11) mithalten konnte.

Nach der Vorrunde ging es dann für Nik Flesch in der Endrunde um die Plätze 9-12. Durch einen weiteren Sieg und eine etwas unnötige Niederlage im letzten Spiel hieß es dann Platz 10 in der Endabrechnung für Nik Flesch.

Damit ging ein aufregender Tag mit vielen Eindrücken und Emotionen zu Ende. Insgesamt eine tolle Erfahrung und Motivation für die Zukunft, auf jeden Fall beeindruckend, auf welch hohem Niveau in dieser Altersklasse schon Tischtennis gespielt wird.

Ihr Team des TuS 08 Lintorf

Pressemitteilung vom 07. April 2017

06.04.2017

> Handball <
Jugend/Erste: Handballer nahmen am Citylauf teil

Auch in diesem Jahr hat die Handballabteilung des TuS 08 Lintorf am City-Lauf teilgenommen. Bei bestem Laufwetter nahmen über 1.000 Sportler am diesjährigen Lauf, der unter dem Motto „Es ist DEIN Lauf“ stand, teil. Darunter befanden sich auch 57 Kinder und Jugendliche der Handballabteilung und 15 Spieler der ersten Mannschaft.Den Auftakt machten um 11:15 Uhr die kleinsten aus der F-Jugend. Neun Kids nahmen die 1.000 Meter in Angriff.  Nach 5:19 Minuten erreichte Luca Büter als erster der F-Jugend das Ziel und wurde damit in der Altersklasse bis neun Jahre 14. Kurz darauf erreichten auch seine Mitstreiter das Ziel und freuten sich direkt nach dem Zieleinlauf über den Erhalt ihrer Medaille.

Beim dreißig Minuten später beginnenden 2.000 Meter-Lauf ging die gemischte E-Jugend mit 26 Kindern an den Start und konnte einige gute Ergebnisse erzielen. So erreichte Carlotta Achenbach als erste des Teams nach 9:03 Minuten den Zieleinlauf und wurde somit Dritte unter den weiblichen Teilnehmerinnen und Erste der Altersklasse bis 11 Jahren. Ganz dicht auf den Versen waren ihr mit Ron Faßbender und Gideon Seidel zwei Mitspieler ihrer Mannschaft, die auch beide jeweils unter 10 Minuten geblieben sind und in Ihren jeweiligen Altersklassen Sechster (Ron/bis 11 Jahre) bzw. Zweiter (Gideon/bis 10 Jahre) wurden.

Beim anschließenden 5 km Lauf konnten die zahlreichen Zuschauer gleich drei Teams der Handballer tatkräftig anfeuern. Neben der C- und B-Jugend nahm auch die erste Mannschaft teil. Insgesamt tummelten sich so vor dem Start im 258 Mann starken Teilnehmerfeld 37 Handballer. Leon Pape aus der B-Jugend war es vorbehalten als erster Handballer im Ziel einzulaufen. Nach 19:17 Minuten erreichte er das Ziel und sicherte sich damit den zweiten Platz in der Altersklasse bis 18 Jahre. Auch seine Mitspieler liefen gute Zeiten und dominierten somit ihre Altersklasse. Alle Jungs bleiben unter 25 Minuten und landeten dadurch in den Top15 ihrer Altersklasse. Emilio Lötsch aus der C-Jugend erreichte mit einer Zeit von 23:11 Minuten den fünften Platz in der Altersklasse bis 16 Jahre und war somit schnellster Vertreter seiner Mannschaft. Mathis Friedrich und Janis Löwenstein liefen mit Zeiten knapp über 23 Minuten kurz hintereinander als erste Spieler der Herrenmannschaft ein.

Mit über 70 Teilnehmern hat die Handballabteilung somit eine der stärksten Teilnehmergruppen gestellt und obwohl in erster Linie der Spaß im Vordergrund stehen sollte, einige sehr gute Ergebnisse erzielt. Während für die F- und E-Jugend der City-Lauf den Saisonabschluss bildete geht es für die anderen Jugendlichen bereits am 29. April mit der Kreisqualifikation weiter und auch bei der ersten Mannschaft stehen noch vier Spiele in der Oberliga an, bevor es in die wohlverdiente Sommerpause und auf Mannschaftstour geht.

Ihr Team des TuS 08 Lintorf

Pressemitteilung vom 06. April 2017

06.04.2017

> Handball <
Zweite: Niederlage im letzten Heimspiel der Saison

Im letzten Heimspiel der Saison 2016/2017 musste die zweite Mannschaft des TuS 08 Lintorf beim 30:33 gegen den SV Wersten 04 die dritte Niederlage in Folge hinnehmen. Wie schon in der letzten Woche gab es erneut vor allem auf der Torhüterposition große Personalsorgen: Wieder waren alle etatmäßigen Torhüter verhindert und auch auf Aushilfskeeper Martin Zündorf mussten die Lintorfer verzichten.

So streifte sich Mittelmann Dennis Braun, der aktuell wegen Schulterproblemen eigentlich nicht aktiv an den Spielen teilnimmt, den Torwartpullover über. Die Gäste aus Wersten hatten zwar mit dem ehemaligen Lintorfer Richmond Asomaning einen Torhüter, doch dafür nahm auf der Auswechselbank nur ein einziger Spieler Platz. Trotz dieser eher schlechten Voraussetzungen auf beiden Seiten bekamen die Zuschauer, größtenteils bestehend aus der kreismeisterschaftsfeiernden weiblichen A-Jugend der MSG Ratingen/Lintorf, ein munteres Spiel zu sehen.

Den Lintorfern gehörten die ersten beiden Führungen. Danach taten sie sich vorne schwer, was Wersten die Möglichkeit gab, das Ergebnis zu drehen und auf 2:7 zu erhöhen. Dabei waren die vielen Torerfolge in Serie nicht auf den fehlenden Torhüter zu schieben. Dennis Braun hielt vor allem in der Anfangsphase einige Bälle - und das mit beinahe allen Körperteilen. Der TuS fing sich wieder und ließ Wersten nicht weiter davon ziehen. Kurz vor der Pause gelang den Hausherren sogar der 13:14-Anschlusstreffer. Vor dem Halbzeitpfiff traf der SV noch einmal und beide Mannschaften trennten sich vorerst mit 13:15.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs versuchten die Werstener das Lintorfer Angriffsspiel durch eine Manndeckung gegen Kevin Held zu stören. Nach wenigen Minuten gaben diese es jedoch wieder auf, da Lintorf trotzdem zu einfachen Toren kam. Auch Wersten traf in den ersten zehn Minuten mit fast jedem Angriff, sodass die Anzahl der zählbaren Treffer zwar schnell anstieg, der Abstand zwischen beiden Teams aber nicht. Einer der vielen Treffer in dieser Phase war der 20:20-Ausgleich der Lintorfer. Dann wechselten sich die starken Phasen der beiden Teams ab: Nachdem Wersten auf 20:24 wegzog, kam Lintorf mit einer Serie von vier Treffern zum Anschluss, bevor Wersten es dem TuS gleichtat und wieder auf vier erhöhte. In den letzten Minuten versuchten die Lintorfer, mit einem siebten Feldspieler zum Erfolg zu kommen. Tatsächlich gelang es so, nochmal in Schlagdistanz zu kommen. In den entscheidenden Situationen wurde der Ball dann aber doch verloren. So wurden die Chancen zu einem weiteren Anschlusstreffer und somit auf einen Punktgewinn vergeben.

Die laufende Saison kann Lintorf nun nicht mehr besser als Platz sechs abschließen. Um ebendiese Tabellenposition geht es am nächsten Wochenende bei TG 81 Düsseldorf, die mit einem Punkt Rückstand auf dem darunter liegenden Rang stehen. Das Hinspiel endete nach kuriosen letzten drei Sekunden mit Lintorfer Führungstor, roter Karte und anschließendem Ausgleich mit 26:26. Bevor es in die verdiente und auch benötigte Sommerpause geht, möchte die zweite Mannschaft des TuS natürlich noch ein letztes Erfolgserlebnis in dieser Spielzeit haben. Am Sonntag um 14 Uhr haben sie an der Feuerbachstraße in 40223 Düsseldorf die Möglichkeit dazu.

Torschützen: Dennis Braun (Tor), Tim Bittner 0, Marco Heinemann 2, Niko Krüger 0, Kurt Ehrkamp 3, Peter Zündorf 2, Philipp Dünnwald 1, Kevin Held 14, Michael Eisenhofer 4, Thomas Semmler 4

Ihr Team des TuS 08 Lintorf

Pressemitteilung vom 06. April 2017

29.03.2017

> Schwimmen <
Lintorfer Delphine erfolgreich

Am vergangenen Wochenende ging es für die Delphine des TuS 08 Lintorf nach Hagen zum Internationalen Schwimmfest des SV Westfalen 23 e.V.

Die Delphine starteten dort mit der neu zusammengesetzten Wettkampfmannschaft und schickten insgesamt 39 Schwimmerinnen und Schwimmer im Alter zwischen 8 und 14 Jahren an den Start. Die Medaillienausbeute war gut, insgesamt fischten die Delphine 38 Medaillen, 14 Gold-, 16 Silber- und 8 Bronzemedaillen und einer Reihe neuer Bestzeiten aus dem Wasser.

Anja Schmitz, Jahrgang 2006, war mit 4 Goldmedaillen die erfolgreichste Athletin der Delphine und stand über 50m Schmetterling, 100m und 200m Rücken und 100m Freistil ganz oben auf dem Treppchen.

Mit zwei Goldmedaillen schaffte es Janne Niederste-Hollenberg im Jahrgang 2007 ebenfalls zweimal nach ganz oben. Janne siegte über 100m und 200m Rücken und über 100m Freistil konnte sie eine weitere Silbermedaille aus dem Wasser fischen.

Erfolgreichster Athlet der Delphine war mit 2 Goldmedaillen Jan Zander im Jahrgang 2005, der ebenfalls die 100m und 200m Rücken für sich entscheiden konnte und noch weitere 2 Bronzemedaillen über 50m Brust und 100m Freistil mit nach Hause nehmen durfte.

Jeweils über eine Goldmedaille und zwei Silbermedaillen konnten sich Sara Schauf, (800m Freistil, 200m Freistil und 50m Schmetterling), Benedikt Möller (200m Freistil, 100m Freistil und 50m Brust) beide Jahrgang 2005 und Hannah Pronk Jahrgang 2007 (50m Brust, 50m Schmetterling und 200m Freistil) freuen.

Je einmal Gold und einmal Bronze gingen an Jette Niederste-Hollenberg im Jahrgang 2008 über 100m Rücken und 100m Freistil und Nils Cuypers im Jahrgang 2004 über 100m Freistil und 200m Freistil.

Eine Goldmedaille konnte sich noch Sara Alexander, Jahrgang 2005, über die 50m Schmetterling sichern.

Mit weiteren Medaillen auf dem Siegertreppchen erfolgreich waren die folgenden Delphine:

3x Silber Maira Röskenbleck, 2x Silber Julian Brauneck, 1x Silber Jill Koch, Anina Liske, Jolie Kaiser und Maxim Harms, 3x Bronze David Töns und 1x Bronze Leander Werner.

Insgesamt gesehen ein erfolgreicher Wettkampf zum Start in die Langbahnsaison für die Lintorfer Delphine und im Hinblick auf die Verbandsmeisterschaften der älteren Jahrgänge am nächsten Wochenende eine gute Vorbereitung und Standortbestimmung.

Ihr Team des TuS 08 Lintorf

Pressemitteilung vom 29. März 2017

28.03.2017

> Handball <
Jugend: Saisonabschluss der gemischten E-Jugend

Am frühen Sonntagmorgen machte sich die E-Jugend des TuS 08 Lintorf auf den Weg zu ihrem letzten Auswärtsspiel gegen die TG Neuss.Gut gelaunt und hoch motiviert startete man das Spiel gegen den Tabellenzweiten. Von Anfang an spielten die Mädchen und Jungen sehr konzentriert. Anweisungen von den Trainer Dennis und Vincent wurden fast immer umgesetzt. Das junge Lintorfer Team ging schnell in Führung und konnte sie das komplette Spiel behalten. Das Passspiel gelang hervorragend und die Torabschüsse waren überwiegend von Erfolg gekrönt. Zur Halbzeit stand es 6:10.

Erfreulicherweise konnten die Kids in der 2. Halbzeit nahtlos an ihre Leistung in der 1. Halbzeit anknüpfen. Heute haben alle Kinder zeigen können was sie in der Saison gelernt haben. Auch Kinder, die sich bisher noch gar nicht oder eher selten in die Liste der Torschützen eintragen konnten, hatten heute die Möglichkeit dazu. Dabei machte es der Gegner dem TuS nicht leicht. Es war eine Begegnung auf Augenhöhe. In diesem Spiel konnte man ganz deutlich die Entwicklung der Kinder sehen, aber nicht nur der einzelnen Spieler, sondern heute zeigten die jungen SpielerInnen, dass sie als tolles Team zusammen gewachsen sind. Am Ende stand ein verdienter 12:18 Sieg auf der Anzeigetafel und führte zu großem Jubel bei den Kids und Trainern.

Insgesamt kann die E-Jugend auf eine sehr ausgeglichene und positive Saison zurück blicken. Natürlich haben sie nicht immer nur gewonnen, sondern mussten auch einige Niederlagen einstecken. Aber auch hieraus konnten die Mädchen und Jungs viel lernen. Am Ende der Saison steht ein positives Torverhältnis von 47, betrachtet man die Tore die in der Altersklasse fallen, ist das eine ordentliche Bilanz. Aufgrund einiger jahrgangsälterer Spieler spielte der TuS diese Saison 

außer Konkurrenz und würde sich bei voller Wertung wahrscheinlich in der oberen Mitte er Tabelle wieder finden. Bis auf den Tabellenführer konnte auch jede Mannschaft mindestens einmal geschlagen werden.

Nach den Osterferien 2016 kamen auf die bestehende E-Jugend einige Änderungen zu. Der damalige Trainer Lars Brümmer hat den Verein verlassen und wurde durch das Trainergespann Dennis Runte und Vincent Rose ersetzt. Zudem rutschte der Jahrgang 2007 auf und vergrößerte die Mannschaft. So startete man mit 19 Kindern aus den Jahrgängen 2005-2007 in die Saisonvorbereitung. Im Laufe der Saison wuchs das junge Team stetig an und das Trainerduo hatte am Ende der Saison 29 Kinder, die von ihnen lernen konnten und durften. An dieser Stelle auch ein großes Lob und Danke an Dennis und Vincent, die immer beneidenswerte Geduld mit den Kindern hatten und immer ihr Bestes gaben um den Kids weiter Spaß und Können am Handball zu vermitteln - mit vollem Erfolg. Das Highlight jeder Trainingseinheit war sicher der Moment, an denen die Trainer sich Leibchen anzogen und im Spielgeschehen mitmischten. Damit die Beiden sich ab und zu auch Zeit für ein kleines Individualtraining nehmen konnten, was bei der Menge an Kindern nicht leicht ist, bekamen sie hin und wieder auch Unterstützung von Anja Heidmeier und Jan Faßbender. 21 Spiele standen auf dem Spielplan der in der Kreisliga gemischte E-Jugend spielenden Mannschaft, plus ein Vielseitigkeitsparcours. Das heißt von September –März fand an nahezu jedem Wochenende ein Spiel statt.

12 unserer Kinder verbleiben als “Große“ in der E-Jugend und können sich auf Verstärkung des Jahrgangs 2008 freuen. Sie werden 2 x wöchentlich von dem derzeitigen F-Jugend Trainer Janis Löwenstein und Jan Faßbender trainiert werden.

17 Kinder werden mit den Trainern Dennis und Vincent in die neue D-Jugend wechseln. Hier warten viele Änderungen auf die Jungen und Mädchen. Unter anderem dürfen sie endlich auf das große Tor werfen, mehr als einmal prellen und es werden erste Spielzüge erlernt werden. Ihnen steht eine aufregende und intensive Saisonvorbereitung bevor um unter den neuen Begebenheiten erfolgreich zu starten.

 

Ihr Team des TuS 08 Lintorf

Pressemitteilung vom 28. März 2017

10.06.2017 ab 10:00 Uhr

Schnupperkurs Bogensport

von 10:00 bis 14:00 Schnupperkurs Bogensport
- noch ein Platz frei -

ab 14.00 Training für Mitglieder